Wenn der Terminkalender ganz plötzlich das Vakuum aufweist, das du dir schon lange herbeigesehnt hast, ist es Zeit für etwas me-time.
Und wo geht das besser, als in deiner eigenen Küche!? Du kennst es, oft muss es dann unbedingt etwas Süßes sein und da sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wenn es um “Backideen” mit Cookie Dough geht, haben wir die ein oder andere Köstlichkeit für dich ausprobiert:

 

Cookie Dough Pralinen

 

Cookie Dough Pralinen

Kleine Pralinen aus Keksteig mit Schokoladenglasur.

 

Einfach und schnell gemacht – und genauso schnell auch wieder vernascht: Cookie Dough Pralinen mit Schokoladenüberzug Aus dem Keksteig walnussgroße Bällchen rollen, eine halbe Stunde in den Tiefkühlschrank stellen und kurz in bereits geschmolzene Schokolade tauchen. Die Schokokugeln aushärten lassen und haps – weg sind sie.

 

Deep Dish Cookie Dough Pfanne

Was Chicago-style Pizza kann, kann Keksteig schon lange. Eine ofenfeste Pfanne (oder eine kleine Auflaufform) mit Cookie Dough befüllen und bei 180 °C im Backofen erwärmen, bis sich eine leicht braune Kruste bildet. Continue reading →


Wie du Cookie Dough ganz einfach selber machen kannst, haben wir in unserem letzten Blogpost erklärt  (Cookie Dough Rezept / Cookie Dough Rezept vegan). Ist es da nicht eine super Idee, eine selbstgemachte Cookie Dough Backmischung zu verschenken? Wobei “Backmischung” ja nur so halb korrekt ist, schließlich ist die Cookie Dough Rührmischung zum Naschen und nicht zum Backen gedacht. Wie du dieses wunderbare Geschenk zusammenstellst, und was du dafür benötigst, verraten wir dir in diesem Beitrag.

Cookie Dough Rührmischung selber machen

 

Was du für die Cookie Dough Rührmischung brauchst

  • 1 leere Flasche oder ein leeres Glas mit ca. 500 ml Inhalt
  • 1 Stück Stoff zur Verzierung des Deckels, alternativ geht auch eine bunte Serviette oder Geschenkpapier
  • Paket- oder Geschenkband und ein kleines Kärtchen zum Anhängen
  • 180 g Mehl
  • 75 g braunen Zucker
  • 75 g weißen Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • optional: 75 g Kakopulver (stark entölt) für einen Brownie Teig

Topping nach Wahl, zum Beispiel Nüsse, Schokostückchen, Smarties, Mini-Marshmellows, usw. Trocken sollte das Topping aber sein!

 

Und so machst du die Cookie Dough Rührmischung (oder doch Backmischung?) ganz einfach selber:

 

Wichtig ist, dass du das Mehl vorher abbackst. Wie du das machst, kannst du in unserem Cookie Dough Rezept nachlesen.

Am schönsten sieht es aus, wenn du zunächst das Mehl in das leere Gefäß füllst. Dann eine Schicht Rohrzucker und zum Schluss den weißen Zucker und den Vanillezucker. Optional das Kakaopulver oben drauf, wenn du eine Brownie Teig-Mischung verschenken möchtest. Das Wunsch-Topping kommt zum Schluss.

Wenn du alle Zutaten für die Cookie Dough Backmischung ins Glas gefüllt hast, kannst du es verschließen und den Deckel mit einem Stück Stoff umhüllen und mit dem Paketband zubinden. Tipp: ein Stück doppelseitiges Klebeband hilft, den Stoff am Deckel zu fixieren.

Zum Schluss hängst du ein kleines Kärtchen mit der Rezeptur an das Paketband. Diese ist denkbar kurz:

Den gesamten Inhalt mit 150 g weicher Butter oder Margarine verrühren. Bei Bedarf etwas Wasser oder Milch hinzufügen. Schmeckt am besten direkt aus dem Kühlschrank.”

Fertig ist die mit Liebe gemachte Cookie Dough Backmischung!


Cookie Dough vegan? Ja! Du kennst vielleicht schon unser Rezept für Keksteig zum Naschen, möchtest aber lieber ein veganes Rezept testen? Wir haben zwar aktuell noch keine vegane Sorte Cookie Dough im Sortiment, zeigen dir aber in diesem Artikel gerne, mit welchem Rezept du dir selbst einen veganen Keksteig zum Naschen in der heimischen Küche zubereiten kannst. Die Zutaten hat eigentlich jeder zu Hause, eine Backmischung oder anderen Hokuspokus brauchst du nicht. Und auch für das Mehl haben wir den richtigen Tipp für dich: vorher abbacken, wir wollen ja nicht, dass du Bauchschmerzen bekommst 🙂

Keksteig zum Naschen / Cookie Dough vegan aus pflanzlichen Zutaten selber machen

Keksteig zum Naschen geht auch vegan

 

Die Zutaten für Cookie Dough vegan (ca. 8 Portionen):

  • 75 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja-,  Mandel-, Hafer-, oder Kokosmilch)
  • 150 g weiche Margarine
  • 75 g weißer Zucker
  • 75 g braunen Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 180 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Wichtig: Das Mehl solltest du abgebacken, bevor du es für deinen Cookie Dough Teig verwendest, um mögliche Bakterien im Mehl abzutöten. Wie du das machst, kannst du kannst du unserem Cookie Dough Grundteig-Rezept entnehmen.

Zubereitung von Cookie Dough vegan in zwei Schritten

  1. Vermixe zunächst Margarine, weißen und braunen Zucker mit einem Handrührer oder einer Küchenmaschine auf höchster Stufe zu einer schaumigen Masse.
  2. Gebe dann die restlichen Zutaten dazu (Mehl sieben, damit keine Klümpchen entstehen) und mische diese vorsichtig auf niedriger Stufe unter.  
Cookie Dough vegan mit Schokostückchen / Chocolate Chips

Veganer Cookie Dough mit Schokostückchen

 

Fertig ist der Cookie Dough vegan! Um aus dem Grundteig deine Lieblingssorte zu zaubern, kannst du z.B. noch folgende vegane Toppings untermischen:

  • Vegane Schokotropfen
  • Oreo-Stücke
  • Vegane Schokoladensoße und Haselnuss-Splitter
  • Marmelade und Erdnussbutter
  • frische Beeren

Fortgeschrittene Teignascher löffeln selbstverständlich direkt aus der Schüssel. Wenn du deinen Freunden ausnahmsweise etwas abgeben möchtest, lassen sich mit einem Eis-Portionierer schöne Bällchen formen. Wir mögen Cookie Dough vegan am liebsten gekühlt und mit frischen Johannisbeeren. Die Säure der Beeren bringt einen schönen Kontrast. Lasst es euch schmecken!


Cookie Dough ist DER Food-Trend in den USA und erobert so langsam auch die Supermarktregale in Deutschland. Kann man Cookie Dough auch einfach zu Hause selber machen, oder bekomme ich dann Bauchschmerzen? Muss ich dafür extra eine spezielle Backmischung kaufen? Mit unserem super einfachen Cookie Dough Rezept kannst du dir im Handumdrehen einen ganz natürlichen und sicheren Keksteig zum Naschen zaubern, eine Backmischung brauchst du dafür nicht.

Cookie Dough Rezept: Übersicht der Zutaten

Die Zutaten für Keksteig zum Naschen findest du in jedem Supermarkt

 

Für das Cookie Dough Rezept benötigst du folgende Zutaten (reicht für ca. 8 Portionen):

  • 75 ml Milch
  • 150 g weiche Butter
  • 75 g weißer Zucker
  • 75 g braunen Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 180 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Wichtig: Das Mehl solltest du abbacken, bevor du es für deinen Cookie Dough Teig verwendest, um mögliche Bakterien im Mehl abzutöten. Gebe das Mehl dazu auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe es für ca. 20 Minuten bei 160°C. Lasse das Mehl vollständig erkalten bevor du es durch ein Sieb in den Teig gibst. Tipp: Backe doch gleich ein bisschen mehr Mehl ab, und bewahre dieses für’s nächste Mal auf.

In nur zwei Schritten zum perfekten Cookie Dough

  1. Vermixe mit einem Handrührer oder einer Küchenmaschine zunächst Butter, weißen und braunen Zucker auf höchster Stufe zu einer schaumigen Masse.
  2. Gebe dann die restlichen Zutaten dazu (Mehl sieben, damit keine Klümpchen entstehen) und mische diese vorsichtig auf niedriger Stufe unter.
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/NDWCGKcYqe4

 

Um aus dem Grundteig deine Lieblingssorte zu zaubern, kannst du z.B. noch folgende Toppings untermischen:

  • Dunkle Schokotropfen
  • Nutella und Haselnuss-Splitter
  • Weiße Schokolade und Cranberries
  • Schokolade und Erdnussbutter
  • Getrocknete Apfelstücke, Rosinen und eine Prise Zimt

Deiner Fantasie sind keine Grenzen setzt 😉 Den Teig kannst du entweder direkt aus der Schüssel naschen, oder in kleine Portionen für dich und deine Freunde aufteilen. Viel Spaß mit unserem Cookie Dough Rezept!

Cookie Dough Rezept - Teig mit Schokotropfen

Lecker! Selbstgemachter Cookie Dough mit Chocolate Chips

 

Wenn du keine Lust oder Zeit zum Teigrühren hast, bekommst du OH MY DOUGH – Der Keksteig zum Naschen auch beim REWE Lieferservice.